Norddeutsche Aquarianer- und Terrarianertage 2018 – Ein voller Erfolg!

Vom 14.-16. September nahmen die Schülerinnen und Schüler des Lessing-Schulzoos in Anleitung von Frau Oehlandt, Frau Hasselmeyer und Herrn Koch an den Norddeutschen Aquarianer- und Terrarianer Tagen (kurz: NAT) teil. Zu diesem Zweck stellten wir unser Kuba-Biotop mit Rotkehlanolis und Kuba-Laubfröschen aus. Außerdem transportierten wir kurzerhand unsere Kornnattern „Medusa“ und „Hydra“ samt Terrarium zum Ausstellungsort im Landhaus Jägerhof in Hausbruch. Dadurch konnten wir den Fünftklässlern der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg am Freitag, den 14.9., die direkte Begegnung mit unseren Schlangen ermöglichen.

Veranstalter des NAT ist der Winsener Aquarianer Verein e.V., vertreten durch Andreas Maiwald, sowie als Organisator Rainer Gehrts von den Aquarienfreunden Itzehoe. Zahlreiche weitere Vereine aus Hamburg und Umgebung stellten ihre Süß- und Meerwasseraquarien aus. Außerdem stellte Lars Lindner seine Nano-Aquarien und Mikro-Terrarien aus, die uns als Kleinbiotope begeistert haben. Am Samstag und Sonntag Nachmittag fand zusätzlich eine Fischbörse statt, sodass wir unseren Bestand an Black Mollys auffrischen und das Südamerika-Aquarium in der Schule bestücken konnten.

Danksagung

Ein besonderes Dankeschön gebührt unseren Ehemaligen Philipp Schmidt und Mike Unger, die den Transport unserer Terrarien und Tiere ermöglicht und selbst tatkräftig unterstützt haben. Darüber hinaus bedanken wir uns bei unserem Kollegen Tim Olsson vom Gymnasium Lerchenfeld für die herausragende Kooperation unserer Schulen im Rahmen der Veranstaltung. Dem Ehepaar Löhning (Aquariencenter Löhning) aus Harburg sowie Rainer Gehrts danken wir für die Einladung und hervorragende Unterstützung in der Vorbereitung und Organisation. Bei Tobias Baumann, Ronja Kagelmacher und Lars Lindner sowie bei Ralph Eckhardt und den vielen weiteren Herzblut-Aquarianern möchten wir uns für die fachmännische Beratung unserer Schülerinnen und Schüler sowie für die Hilfe beim Auf- und Abbau bedanken. Herrn Trautsch gebührt ein besonderes Dankeschön für die Filmaufnahmen und die Unterstützung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit im Vorhinein sowie im Nachhinein auf den NAT-Termin. Unserem Oberstufenkoordinator, Herrn Sethe, und unserer Didaktischen Leiterin, Frau Wolf, danken wir für Ihre Unterstützung an diesem Wochenende sowie als Vertreter unseres Schulvereins.

(Text: Fabian Peter Koch)