Nächster Schritt zur Biologie-Station: Schulzoo vollständig umgebaut

In den Herbstferien haben die Schülerinnen und Schüler des Schulzoos eine tolle Leistung vollbracht. In mehr als zehn Stunden Arbeit an drei Ferientagen haben wir die bisherige Biologie-Sammlung am Standort „Am Soldatenfriedhof 21“ in ein Schulvivarium verwandelt. Hintergrund dieser Aktion ist der verzögerte Umzug in unseren Schulneubau sowie die Anforderungen an das Tierwohl, denen wir gerecht werden möchten. Unsere Aquarien und Terrarien befinden sich nun fast alle in einem gemeinsamen Raum in geräumigen Regalen und können durch die AGs dienstags, donnerstags und freitags (jeweils ab 13:30 Uhr) noch besser versorgt werden. Wir freuen uns darauf, im Neubau am Hanhoopsfeld im kommenden Jahr endlich unseren Schulzoo mit zusätzlichen 25 Quadratmetern sowie unseren Schulgarten mit über 300 Quadratmetern in Betrieb nehmen zu können. Zum Zielkonzept unserer Biologie-Station zählt, dass wir auch anderen Schulen im Raum Süderelbe den Zugang zu tiergestützter Pädagogik sowie Umweltdidaktik ermöglichen können.

In den kommenden Wochen werden unsere Bartagamen in die Winterruhe gehen. Diese Zeit werden wir nutzen, um ein neues, größeres Terrarium für unser Pärchen zu bauen. Des Weiteren erhalten unsere Chamäleons ein neues Terrarium, da der alte Terrarienschrank leider einen Wasserschaden erlitten hat.