Fotoimpressionen von der Performance „Aufbruch der Demokratie“

Was passiert, wenn wir uns vorstellen, wir leben in einer Demokratie? Glauben wir, was wir denken? Sind wir frei oder gefangen?

Es braucht Mut, sich solchen Fragen zu stellen. Das diesjährige Kunstlabor hat heute, 30.05.2018, um 18 Uhr in der Aula des Standorts Soldatenfriedhof der Lessing-Stadtteilschule dazu eingeladen. In Zusammenarbeit von zwei PGW-Kursen, jeweils einem Kunst-, Musik-, Videoschnitt und Theaterkurs S1/2 der Oberstufe und dem Thalia-Theater ist eine Performance im ganzen Schulhaus entstanden, die wir stolz waren, präsentiert zu haben.

Im Folgenden Fotoimpressionen von der heutigen zahlreich besuchten Veranstaltung: