Chemie in der Küche

Am 16. und 17. Dezember 2019 durften die S1- und S3-Kurse Chemie ihr theoretisch erarbeitetes Fachwissen im Themenbereich „Ernährung und Gesundheit“ im Alltag anwenden.

So machten wir uns u.a. die wasserbindenden Eigenschaften des Proteins Gelatine zunutze, um Fruchtgummis aus Fruchtsäften herzustellen.

Die Süßkraft und Wasserlöslichkeit von Zuckern (Kohlenhydraten) wurden beim Backen von Keksen ebenso genutzt, wie ihre Eigenschaft zu bräunen (Maillard-Reaktion). Die Klebwirkung des Weizenproteins Gluten konnte ebenso wie die Denaturierung (Zerstörung) von Eiweißen beobachtet werden. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen.

Alles ist Chemie!

Bilder von Marija M., Edwin H., Bellal A. und Jiyan D. (S1)
Weitere Bilder und Text von Frau Baumann