Alle Beiträge von trautsch

Erfahrungsbericht einer ehemaligen IVK-Schülerin

Nach zwölf Monaten in der IVK ist es endlich soweit – es geht in eine Regelklasse. Wie groß der Unterschied zwischen dem ersten und den letzten Tagen in der IVK sein kann, zeigt der Text von Andrea, die nun fertig ist mit der IVK 7/8.

Und was ist überhaupt eine IVK?

Im Prinzip ein intensiver Deutschkurs: Schülerinnen und Schüler aus dem Ausland, die zum ersten Mal in Hamburg eine Schule besuchen und deren Kenntnisse in der deutschen Sprache für den Besuch einer Regelklasse nicht ausreichen, werden in Internationale Vorbereitungsklassen (IVK) eingeschult. Dort lernen sie vor allem Deutsch, haben aber auch Englisch, Mathe, Gesellschaft und Sport.

Schuljahresausklang mit Volleyball

Der gesamte 11. Jahrgang ist am Montag, den 02.07.2018 in das Beachcenter Hamburg-Wandsbek gegangen. Dort wurden vier Beachvolleyballplätze auf dem Außengelände für drei Stunden angemietet. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich nach Herzenslust in dem zur Anlage gehörenden Schwimmbecken nach anstrengenden Volleyballturnieren abkühlen. Die Rutsche, welche in das Schwimmbecken führt, amüsierte die Beteiligten ebenfalls. Die Schülerinnen und Schüler konnten frei gegeneinander Volleyball spielen oder sich angeleitet und beraten in Turnieren behaupten. Herr Thaysen, der langjährige Erfahrungen im Volleyballspiel hat, und weitere Sportlehrer haben nicht nur kräftig angeleitet, sondern auch mitgespielt.

(Fotos und Bericht: Marvin Ellebrecht)

Exkursion zum Tibetisch-Buddhistischen Tempel

Am 28.06.2018 besuchten unsere beiden S2-Religionskurse das Tibetische Zentrum in Hamburg.

Die erste Gruppe (2stündiger Kurs) begann den Besuch im Garten, wo wir uns bei super sonnigem Wetter die Stupa, das Wandbild mit dem Kreislauf des Lebens, die Gebetsmühlen und die zahlreichen Gebetsfahnen erläutern ließen. Anschließend ging es in den Gebetsraum, wo uns die buddhistische Nonne zahlreiche interessante Informationen über den Buddhismus gab, z.B. zu den Themen unheilvolle Taten (körperliche Handlungen, Sprache, Denken/Geist), Karma, Symbolik, Leid sowie zu den im Gebetsraum zahlreich vorhandenen Heiligen Schriften.

Die zweite Gruppe ging sofort in den bunt geschmückten Gebetsraum, wo uns diesmal eine nicht ordinierte Buddhistin über wichtige Aspekte des Buddhismus, z.B. über das Thema Weisheit und vier Grundschritte bei der Meditation, aufklärte und uns dann auch zu einer (natürlich freiwilligen) Meditation einlud, die sehr gelungen war.

Am Ende beider Führungen konnten wir nach einer sehr gelungenen Veranstaltung ein sehr positives Feedback an die beiden Referentinnen geben. Zusammenfassend kann man nur sagen, dass es eine sehr informative und spannende Führung im Tibetischen Tempel war.

 

 

ZEUGNISVERLEIHUNG DER MITTELSTUFE 2018

Am 28.06.2018 fand die Verleihung der Mittelstufenabschlusszeugnisse in der Aula des Standorts Soldatenfriedhof statt. Nach einer allgemeinen Ansprache unseres Schulleiters Herr Kauer, der Mittelstufenkoordinatorin Frau Eidam und den Abschlussreden der Lehrerinnen Frau Behrens und Frau Petersen und der Schülerinnen Ranya Cetinkaya und Mihriban Can wurden die Jahrgangsbesten geehrt. Schließlich wurden die ESA- und MSA-Zeugnisse klassenweise ausgehändigt. Musikalisch begleitet wurde der Abend von der Schulband der Lessing-Stadtteilschule.

Im Folgenden die Fotos der VS-Schüler/innen Stella Isenberg und Marvin Ellebrecht und des S2-Schülers Ian Kasch.

Neubau-News Ende Juni 2018

Der Einzug in unseren Neubau am Hanhoopsfeld rückt in greifbare Nähe. In zwei Klassenraumgebäuden fehlen eigentlich nur noch die Türen und Fußleisten. Im Gemeinschaftsgebäude, in welchem sich die gemeinsame Mensa mit dem Alexander-von-Humboldt-Gymnasium befinden wird, laufen die Malerarbeiten auf Hochtouren. Die Musik-, Kunst- und Theaterräume sind kurz vor der Fertigstellung. Die naturwissenschaftlichen Räume mit modernster Technik stehen kurz vor der technischen Abnahme. Im Hörsaal, unserem Schmuckstück, fehlen lediglich eine Tafelanlage und die Fußleisten. Selbst das Dreifachgebäude aus Verwaltung, Dreifeldsporthalle und Werkstätten holt die lange Winterpause in beachtlichen Schritten auf. Die meisten Gerüste auf den Außenseiten der Gebäude dürften bis zum Ende der Sommerferien verschwunden sein und der Innenausbau läuft aller Orts auf Hochtouren. – Wir freuen uns auf den Neubau ab Oktober 2018.

Sporttag 2018 (25. Juni)

Am Sporttag 2018 wurden die Sportarten Basketball, Fußball und Völkerball angeboten. Der Sporttag ist von Schülerinnen und Schülern aus der S2 organisiert und mithilfe von Lehrkräften umgesetzt worden. Es nahmen Schüler/innen aus der Vorstufe (VS) und des zweiten Studienstufen-Semesters (S2) an dieser Veranstaltung teil. Hierbei spielte die VS in Klassengruppen, wohingegen sich die S2 aus selbst gebildeten Teams zusammensetze. Es fanden in allen drei Disziplinen Wettkämpfe statt. Zum Schluss wurden die Sieger ermittelt und gebührend geehrt.

(Text: Marvin Ellebrecht, Fotos: Stella Isenberg und Marvin Ellebrecht; Schüler/innen der Lessing-STS)

ABITUR- UND FACHABITURVERLEIHUNG 2018

Am 27.06.2018 fand die Verleihung der Abschlusszeugnisse der Abiturient/inn/en und Fachabiturient/inn/en in der Aula des Standorts Soldatenfriedhof statt. Nach einer allgemeinen Ansprache unseres Schulleiters Herr Kauer und den Abiturreden des Lehrers Herr Spänhoff und der Schülerin Leona Hagel wurden die Jahrgangsbesten geehrt. Schließlich wurden die Abiturzeugnisse und Fachabiturzeugnisse profilweise ausgehändigt. Musikalisch begleitet wurde der Abend von der Schulband der Lessing-Stadtteilschule.

Im Folgenden die Fotos der S2-Schülerinnen Pelin Aba und Melissa Tütünen: