Das war das Richtfest für unseren Neubau

Am Dienstag, den 19. Dezember 2017 um 13 Uhr fand das Richtfest für den Neubau unserer Lessing-Stadtteilschule und für die Erweiterung des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums am Standort Hanhoopsfeld statt.

Nach der Begrüßung durch die Schulleitungen Sabine Hansen und Rudolf-Helmut Kauer gab es Grußworte des Staatsrats der Behörde für Schule und Berufsbildung Rainer Schulz und des Geschäftsführers von GMH Ewald Rowohlt. Anschließend wurde der Richtspruch gesprochen. Die gebührliche Feier fand in der gemeinsamen Multifunktionshalle statt.

Mit rund 45 Millionen Euro stellt das Vorhaben das größte Bauprojekt für eine allgemeinbildende Schule in Hamburg dar. Neben zwei neuen Klassengebäuden erhält die Lessing-Stadtteilschule u.a. ein Fachklassengebäude, eine Dreifeld-Sporthalle und ein Multifunktionsgebäude, das gemeinsam mit dem Alexander-von-Humboldt-Gymnasium genutzt werden soll.

Der Neubau und die damit verbundene komplettierte Zusammenlegung der ehemaligen Haupt- und Realschule Sinstorf, der HR Schule Hanhoopsfeld und des Lessing Aufbaugymnasiums
zur Lessing-Stadtteilschule leisten einen wichtigen Beitrag zum
Schulkonzept. An der Lessing-Stadtteilschule stellen der Respekt- und Toleranz-Gedanke im Sinne Lessings und Hilfsbereitschaft oberstes Gebot dar, wobei sich jede Schülerin und jeder Schüler individuell und mit den persönlichen Stärken einbringen kann, Perspektiven für Beruf und Freizeit aufgezeigt sowie der Weg zu qualifizierenden Schulabschlüssen bis hin zum Abitur und zu einem selbstbestimmten Leben geebnet werden.