Classroom Management

Einheitliches classroom management an der Lessing-Stadtteilschule

Ziele:

  • Erhöhung von Sicherheit, Verlässlichkeit und Verbindlichkeit für SuS und KuK.
  • Erhöhung des Lernzuwachses
  • Eindämmung von Disziplinarschwierigkeiten
  • Schaffung einer konstruktiven Lernatmosphäre

Positive Bestärkung als Grundprinzip
Erziehung ist Beziehung

Grundregeln:

  • Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht ungestört zu lernen.
    Lehrerinnen und Lehrer haben das Recht ungestört zu unterrichten.
    Alle beachten und respektieren stets die Rechte der anderen.

Rituale:

  • Die Klingel wird als Ruhesignal genutzt und auch abgewartet, bis Ruhe ist.
  • Das Magnetboard (Verhalten, Verwarnungen, gelbe/rote Karte) wird von allen verbindlich genutzt.
  • Für Stillarbeitsphasen stehen Schallschutzkopfhörer zur Verfügung.
  • Positives Verhalten wird durch School House Punkte honoriert.
  • Soziales Lernen als Unterrichtsfach in Jahrgangsstufe 5/6 vermittelt die Werte Lessings.
  • Wöchentlich führen wir einen Klassenrat, in dem demokratisch Probleme besprochen und Pläne gemacht werden.

Stundenbeginn:

  • Unterrichtsfähigkeit herstellen (Jacken ausziehen, alle Stühle runterstellen, Smartboard anstellen, Arbeitsmaterial auf den Tisch…)
  • Begrüßung (alle stehen auf, warten, bis es leise ist – ggf. Stoppuhr)
  • 3 geheime Schüler ziehen / auswählen
  • Stundenprogramm besprechen

Stundenverlauf:

  • Die Gestaltung der Unterrichtsstunde richtet sich nach den zu erwerbenden Kompetenzen. Allerdings gibt es in jeder Unterrichtsstunde einen Lernzeitblock, indem die SuS (gemäß den Leitlinien für den Unterricht) selbstständig und individualisiert auf verschiedenen Anforderungsniveaus wiederholen, üben, vertiefen, erarbeiten können.

Stundenende:

  • aufräumen (Aufräummusik)
  • Logbucheintrag
  • Feedback geheime Schüler

Klassenraum:

  • Der Stundenplan hängt aus.
  • Die Wochenfarbe hängt aus.
  • Die Teilnehmerlisten (Fördern, Ephraimgruppe, Ganztag) hängen aus.
  • Die Hausaufgaben werden an der Tafel / Whiteboard festgehalten (ggf. werden die Klassensprecher damit beauftragt, falls der Unterricht im Fachraum stattfindet).
  • Arbeiten werden eine Woche vorher angekündigt und im Logbuch und an der Tafel / Kalender eingetragen.
  • Die SuS haben Möglichkeiten zur Recherche (Computer, Duden, Wörterbuch etc.).

Meine Schule und ich:

  • Wir halten unsere Schule sauber: dazu gehören auch die Reinigung des Außengeländes und die Betreuung der Kantine (ca. 2 Wochen pro Schuljahr je Klasse).
  • Der Müll wird getrennt (Papier, grüner Punkt, Restmüll) und am Ende des Schultages in den richtigen Container entleert.
  • Dienste sorgen täglich für Ordnung und Sauberkeit im Klassenzimmer (Klimawächter für Fenster, Licht und Smartboard, Stühle hochstellen, fegen, Müll entsorgen…)

Die Vorlagen (Lose geheimer SuS, Magnetboard etc.) und Materialien (Klingel, Ablagen etc.) werden den Jahrgangsteams zur Verfügung gestellt.

Die Jahrgangsteams werden gebeten, Ergänzungswünsche zu sammeln und bei der didaktischen Leitung einzureichen.