Rund um das Logbuch

 

Das Logbuch ist unser wichtigstes Kommunikations- und Reflexionsmedium. Es soll unsere SchülerInnen dazu befähigen zunehmend selbstständig Verantwortung für das eigene Lernen zu übernehmen.

Wie machen wir das?

  • Das Logbuch ist von den SchülerInnen täglich und in jeder Unterrichtsstunde mitzuführen.
  • Es wird wöchentlich von den Erziehungsberechtigten eingesehen, besprochen und unterschrieben.
  • Klassenleitungen und Fachlehrkräfte nutzen das Logbuch mindestens ein Mal wöchentlich für Einträge/Rückmeldungen.
  • Wichtige oder kurzfristige Informationen erfolgen über das Logbuch, z.B. durch Info-Aufkleber.

Welche Aufgaben haben die SchülerInnen?

  • Jede Stunde eintragen, was sie in dieser Stunde erlernt haben und wie sie gearbeitet haben (fachliche und überfachliche Kompetenzen)
  • Hausaufgaben eintragen
  • Wochenziele setzen und reflektieren
  • persönliche Ziele, z.B. aus den Lernentwicklungsgesprächen notieren
  • wichtige Termine, wie z.B. Klassenarbeiten eintragen

…und die Erziehungsberechtigten?

  • Das Logbuch mindestens ein Mal pro Woche mit ihrem Kind durchsehen und besprechen
  • Durch ihre wöchentliche Unterschrift zeigen, dass Sie das Logbuch gesehen und besprochen haben
  • Entschuldigungen hinten in das Logbuch eintragen