Biologie

Einige Projekte aus dem Biologieunterricht

Außerschulischer Lernort „Bauernhof – Milchviehbetrieb“

Im Mai 2016 besuchte die Klasse 5c mit Frau Hartmann, Frau Kovacevic und Frau Fink das „Melkhus“ in Ardestorf. Vorher hatten wir im NWT-Unterricht schon einiges über das Rind als Nutztier erfahren. Der familienbetriebene Hof bewirtschaftet 100 Hektar und unterhält 90 Milchkühe. Sämtliche Futtermittel, wie Getreide und Mais, stammen aus eigenem Anbau. In einer Fühlkiste konnten wir Mais, Hafer, Weizen, Gerste, Roggen und Raps erfühlen (siehe Bild). Herr Peper erklärte uns, was die Tiere auf dem Hof zu Fressen bekommen. Weiterlesen …
Getreide erfühlen
Getreide erfühlen

Die 7c präpariert eine echte Schweinelunge

Schülergruppen berichten von der Biologiestunde am 07.04.2015:

Bild 1: Die Lunge wird von einer Schülergruppe untersucht.
Bild 1: Die Lunge wird von einer Schülergruppe untersucht.

Frau Hartmann hat mit uns, der Klasse 7c, eine Schweinelunge präpariert. Dabei mussten wir Einmalhandschuhe und einen weißen Kittel tragen. Weiterlesen …

Besuch im Naturwissenschaftlichen Zentrum

Anfang Dezember waren wir für einen Vormittag mit unserem Biologieleistungskurs im Na­turwissenschaftlichen Zentrum (Kurz: NWZ) in Mümmelmannsberg um dort ein so genanntes „Schülerpraktikum“ zu absolvieren. Diese Einrichtung, welche in der Gesamtschule, die wegen Schülermangels nur zu 50% ge­nutzt wird, untergebracht ist, wird häufig von Biologie Grund- sowie auch Leistungskursen des ersten Semesters unserer Schule genutzt.

NWZ12_08 Bild 1Das Ziel unseres Besuches war, ein Thema im Rahmen unseres Semesterthemas Molekular­genetik, nämlich den genetischen Fingerabdruck, selber einmal ausprobieren zu können.

Weiterlesen …

 Die Rosskastanie und ihre lästigen Untermieter

Die Miniermotte befallen die Rosskastanien. Auch unser Baum an der Schule ist befallen. Der Baum verliert schon im Sommer seine schöne Blätterpracht und sieht aus als wäre es tiefster Herbst. Die Blätter sind vertrocknet und liegen auf dem Boden.

RosskastanieDie Biologie Leistungskurse der S1 von Frau Figoli, Frau Schenk und Herr Plawer haben sich damit befasst, warum die Kastanien ihre Blätter so früh verlieren und was man dagegen machen kann. Es ist ein Projekt, womit sich die Schüler die nächsten 2 Jahre befassen werden um den Baum vor unsere Schule zu retten. Wir haben herausgefunden, dass die Rosskastanien von Miniermotten befallen sind und wenn man nicht gegen diese vorgeht, die Miniermotte die Kastanien jedes Jahr wieder befallen, bis der Baum schließlich so krank ist, dass er stirbt.

Weiterlesen ….