Archiv der Kategorie: aktuelles

aktuelle News aus dem Schulleben

Lessing Talente VI

Am 23. Juni 2017 fand unter der Leitung von Herrn Andritzky zum sechsten Mal die Veranstaltung „Lessing-Talente“ statt, bei der Schülerinnen und Schüler der Lessing-Stadtteilschule ihr Können zeigen konnten. Wieder einmal waren wirklich große Talente dabei. Im Folgenden ein paar Bildimpressionen von dem Event.

Fotografien: Mike Unger (Schüler der Lessing-STS)

Besuch vom Vorsitzenden von German Watch

Besuch von Klaus Milke, Vorsitzender von German Watch
im PGW-Reli Profil S2 der Lessing-Stadtteilschule

Im Rahmen des Projekts „Schools4Tomorrow“, welches von der HSV-Stiftung „Der Hamburger Weg“ geleitet wird, wurde uns das Partnerland Saudi-Arabien zugeteilt, das wir auf dem Schulgipfel vertreten sollen.

In den letzten Wochen recherchierten wir über das Land Saudi-Arabien. Dabei arbeiteten wir in Expertengruppen an drei vorgegebenen Themensäulen – Stabilität sichern, Zukunftsfähigkeit verbessern und Verantwortung übernehmen. Das Ziel der Gruppenarbeit ist es, gemeinsam einen Katalog an Forderungen zu erarbeiten, den wir beim G20-Gipfel im Volksparkstadion mit weiteren 20 Schulen verhandeln werden.

Neben der vermuteten Sicht des Partnerlands setzen wir uns auch mit globalen Fragen auseinander, indem wir Lösungsansätze und Ideen diskutieren. Dadurch sollen wir erleben, wie in etwa internationale Zusammenarbeit funktioniert. Bedauerlicherweise wurde uns keine Schule aus Saudi-Arabien zugeteilt und daher können wir uns nicht – wie andere Schulen mit ihren Partnerländern –  mit Staatsangehörigen Saudi-Arabiens austauschen. Also stellen wir Vermutungen an, die sich aus Recherche, Lektüre und dem Besuch einer NahOst-Expertin ergaben. Und um den globalen Zusammenhang am Ende wieder stärker im Blick zu haben, dazu führten wir Gespräche mit dem Vorsitzender der NGO German Watch, Herrn Klaus Milke. Diese Organisation beobachtet globale Gerechtigkeit, Entwicklungen im Klimaschutz u.ä. globale Zusammenhänge.

Herr Milke besuchte uns letzten Dienstag, den 06.06 in unserer Schule. Zu allererst erzählte er uns, dass er beruflich bei der German Watch tätig ist und wie diese Arbeit aussieht und wir berichteten ihm ein wenig vom aktuellen Stand unserer Projektarbeit.  Er nannte uns viele hilfreiche Punkte, u.a. dass es auch wichtig sei – gerade weil wir ja keine Partnerschule sprechen konnten – mit unseren Einschätzungen vorsichtig als Vermutungen umzugehen und klar zu stellen, dass wir „versuchen“ die saudische Sicht zu vertreten. Außerdem ermutigte er uns als Klasse an die saudische Botschaft zu schreiben um unserem Anliegen mehr Nachdruck zu verleihen. Ein ganz wichtiger Punkt, den wir besprachen, war die aktuelle Situation mit Donald Trump und vor allem über seinen kürzlichen Besuch in Saudi-Arabien und die möglichen Konsequenzen. Schon im Vorfeld schickte Herr Milke uns eine Pressemitteilung über den fatalen Schritt der USA aus dem Pariser Klimaabkommen auszusteigen.  Herr Milke erwähnte, dass das Land, sowie die Zivilgesellschaft Saudi-Arabiens extrem unter Druck stehe und dass vermutlich auch unter der saudischen Jugend im Moment viel in Bewegung sei.

Zum Schluss möchten wir uns noch bei Herrn Milke für sein informatives Gespräch bedanken, das uns bei unserem Projekt weiter geholfen hat.

Samantha Nagpal/ Ruben Gomes Postiga da Nova/ Oana Draghici
für das PGW-Reli-Profil S2

Projekt „Wie wollen wir leben?“

Wir, das S2-Profil Religion / PGW, hatten am 13. Juni 2017 für einen Projekttag (sechs Unterrichtsstunden) zwei Teamer/innen des Projektes „Wie wollen wir leben? – Filme und Methoden für die pädagogische Praxis zu Islam, Islamfeindlichkeit, Islamismus und Demokratie“ zu Gast. Die Workshops werden vom Hamburger Landesinstitut (LI) und dem Berliner Verein ufuq.de angeboten und befassen sich mit Religion, Identität, Zugehörigkeit, Geschlechterrollen, radikalen Predigern im Internet und Diskriminierungserfahrungen. Die Teamer/innen, meist selbst Muslime, arbeiten mit Filmen und Methoden, die von ufuq.de in Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg (HAW) entwickelt und bundesweit in einer Vielzahl von Workshops erprobt wurden.

Projekt „Wie wollen wir leben?“ weiterlesen

Einladung zum TUSCH-Theatertag

Donnerstag 29. Juni 2017

10-12 Uhr – Einlass ab 9.30 Uhr

ST. PAULI THEATER
Spielbudenplatz 29-3, 20359 Hamburg

Sie kennen TUSCH noch nicht?
TUSCH steht für Partnerschaft zwischen Theater und Schule.
Kulturelle Bildung sichtbar machen: Wir laden Sie ein zu erleben, was Theater und Schulen gemeinsam hinter, neben, auf und unter den Bühnen der Stadt veranstalten!
TUSCH ist nicht eindeutig. TUSCH hat viele Gesichter.
TUSCH ermöglicht viele Wege.
Wir laden Sie ein, sich von TUSCH inspirieren zu lassen.
Mit herzlichen Grüßen des gesamten TUSCH-Teams Carsten Beleites, TUSCH-Programmleitung

Bitte reservieren Sie sich Ihre Freikarten unter: tusch@hamburg.de

__________________________________________________________________________
TUSCH Team

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Schule und Berufsbildung
Amt für Bildung, B 52- 161
Hamburger Straße 31 + 22083 Hamburg

im Netz: www.tusch-hamburg.de

TUSCH Bei Facebook!

Klangradar 3000

F  O  R  U  M    N  E  U  E    M  U  S  I  K

IN DER CHRISTIANSKIRCHE / AM KLOPSTOCKPLATZ

 blurred edges Festival für aktuelle Musik Hamburg
Mittwoch,  7. Juni 2017   19 Uhr
Der Landesmusikrat Hamburg präsentiert:
Klangradar 3000-Klangwellen zu Gast im Festival „blurred edges“.
Der VS – Musikkurs der Lessing-Stadtteilschule hat sich von dem Komponisten Harry Partch zu einer eigenen Komposition inspirieren lassen, die die Gruppe unter der Leitung des Performers, Komponisten und Experimentalmusikers Sebastian Reier über einen Zeitraum von drei Monaten erarbeitet hat. Dabei hat sie ihre ganz eigene Klangsprache entwickelt, eigenes Instrumentarium zusammengestellt und Klangverläufe geschaffen, die außergewöhnlich sind. Begleitet wurde sie bei diesem Entstehungsprozess von ihrem Lehrer Martin Gunst. Der Musikkurs 11 führt seine Komposition am Mittwoch, den 7.6.2017 um 19.00 als Vorkonzert zum Konzert des „Scordatura Ensembles“ auf.
Eintritt für das Vorkonzert ist frei.

Sozialer Tag an der Lessing-Stadtteilschule

Arbeiten statt Schulbank drücken am Sozialen Tag in Hamburg

Für den guten Zweck bleiben viele Klassenzimmer der Lessing Stadtteilschule in Hamburg am 8. Juni 2017 leer.

Die Schülerinnen und Schüler der Lessing Stadtteilschule nehmen am Sozialen Tag von Schüler Helfen Leben (SHL) teil. Einen Tag lang arbeiten die Jugendlichen hierfür in örtlichen Betrieben oder Familien, den erhaltenen Lohn spenden sie der Hilfsorganisation. 130 Arbeitsvereinbarungen, mit denen Teilnehmende und Arbeitgeber Lohn und Arbeitszeit festlegen, hat die Schule von SHL erhalten – jetzt können die Schüler an die Arbeit gehen.

Sozialer Tag an der Lessing-Stadtteilschule weiterlesen

Lessing Talente VI am 23.06.2017